Corona-Virus und BAJ

←  Zurück zur Übersicht

Sonderregelungen während der Corona-Krise

 

 

 

 

11.01.2021

Die Durchführung im Distanzbetrieb wird mit Bezug auf die aktuell gültige Coronaschutzverordnung bis zum 31.01.2021 verlängert, d.h. Teilnehmer/-innen lernen bis zu diesem Zeitpunkt nicht hier im Haus.
Einzige Ausnahme sind individuell notwendige Vorbereitungen auf nicht verschiebbarere externe Prüfungen, wenn die Prüfungsvorbereitung nicht im Distanzbetrieb möglich ist.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

15.12.2020

Vom 16.12.2020 bis einschließlich 11.01.2021 lernen alle Teilnehmer/-innen im Distanzbetrieb, d.h. nicht hier im Haus.
Die Coronaschutzverordnung NRW untersagt in dieser Zeit Bildungsangebote in Präsenzform.

Regelungen ab dem 12.01.21 veröffentlichen wir am 11.01.21 hier auf unserer Homepage.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

30.11.2020

Die Vorkehrungen zur Hygiene werden laufend weiter entwickelt und soweit erforderlich angepasst an die jeweils gültige Coronaschutzverordnung NRW. Infektionsschutz und Sicherheit sind durch die getroffenen Regelungen gewährleistet. Durch Aushang sind die Regelungen für alle Teilnehmer/-innen transparent und nachvollziehbar.

Angebote des Vereins BAJ finden aktuell im Präsenzbetrieb statt, ergänzt um Angebote in elektronischer/alternativer Form („Distanzbetrieb“). Welche Betriebsform vorrangig in einem Bereich gewählt wird, hängt ab vom Infektionsgeschehen, den persönlichen Voraussetzungen der Teilnehmenden sowie den aktuellen Lernanforderungen.

Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres. Über eventuelle Änderungen informieren wir an dieser Stelle.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

25.05.2020

Unter den geltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung NRW können Teilnehmer/-innen an Präsenzangeboten wieder teilnehmen. Der Verein BAJ hat alle notwendigen Regelungen getroffen, damit Infektionsschutz und Sicherheit gewährleistet sind. In der Regel findet die Teilnahme gemischt in Präsenzform und alternativer /elektronischer Form statt. Die Teilnahme an Präsenzangeboten ist freiwillig. Wer nicht an Präsenzangeboten teilnimmt, erhält Aufgaben, Lösungen und Begleitung in elektronischer Form. Diese Teilnahme ist  verpflichtend.

Diese Regelungen gelten zunächst bis 05.06.2020. Sie verlängern sich automatisch, soweit die Coronaschutzverordnung des Landes NRW unverändert bleibt, in den für Bildungseinrichtungen geltenden Teilen.

Über eventuelle Änderungen informieren wir an dieser Stelle.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

07.05.2020:

Teilnehmer/-innen, die aktuell eine Kammerprüfung Teil 1 oder 2 zu absolvieren haben, können mit Voranmeldung in Präsenzform ab sofort auf die Prüfung vorbereitet werden.

Alle anderen Teilnehmer/-innen sind von Präsenzangeboten bis incl. 11.05.2020 befreit. Sie werden eine individuelle Einladung zur Teilnahme in Präsenzform ab dem 12.05.2020 erhalten. Dabei wird die Teilnahme nicht in Vollzeit in Präsenzform stattfinden, sondern gemischt mit Lernen in elektronischer/alternativer Form.

Näheres erfahren Sie von dem Sie betreuenden Team.

Die Teilnahme an Präsenzangeboten ist freiwillig.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

29.04.2020:

Die Befreiung der Präsenzpflicht für alle Teilnehmer/-innen wird hiermit bis zum 08.05.2020 verlängert.
Neue Informationen werden spätestens am 08.05.2020 an dieser Stelle veröffentlicht.

Bleiben Sie alle gesund!

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer

 

18.03.2020

Teilnehmer/-innen wenden sich bitte mit ihren Fragen an ihre persönlichen Ansprechpartner/-innen bzw. an den entsprechenden Werkbereich.

Viele Mitarbeiter/-innen befinden sich ebenfalls im Mobile Office. Die Mitarbeiter/-innen sind über E-Mail erreichbar. Wir bitten Sie, diesen Kommunikationsweg vorrangig zu nutzen.

Soweit telefonischer Kontakt erforderlich ist und Sie den Ansprechpartner/die Ansprechpartnerin nicht erreichen, wenden Sie sich bitte unter 0521 96502-0 oder -99 an den Empfang unter Nennung der gewünschten Ansprechperson. Der Empfang wird Ihre Rückrufbitte weiterleiten.

Dr. Markus Schäfer
Geschäftsführer