Modernes Aus- und Weiterbildungszentrum in historischem Industriegebäude

Unser Aus- und Weiterbildungszentrum befindet sich auf einer Fläche von rund 12.000 qm. Dazu gehören zahlreiche funktionale Räume und Werkstätten, die inklusiver ihrer Ausstattung regelmäßig modernisiert werden. Unser Prinzip zeigt sich auch hier: Anfassen, erleben, handeln als Basis jedes erfolgreichen Bildungsprozesses.

Ergänzend hierzu führen wir zwei Außenstellen.

Räume und Werkstätten – August-Bebel-Straße

  • Werkstätten: Tischlerei, Friseurwerkstatt, Malerwerkstatt, Werkstatt der Anlagenmechaniker (Sanitär, Heizung, Klima), Metallwerkstätten, Schweißwerkstatt, Zweiradwerkstatt, das Ausbildungs- und Übungslager für Lagerberufe, Übungsfirma Büroberufe, Hauswirtschaft
  • Werkstatträume für Schulen (Potenzialanalysen), Werk(stattschule)/Schulverweiger,  Berufsfindung, Berufsvorbereitung, Ausbildung, Umschulung, berufliche Weiterbildung, Berufskolleg am Tor 6
  • Unterrichtsräume, Besprechungsräume, EDV-Räume
  • Moderne Cafeteria mit Verpflegungsangebot von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Schulküche: Einkaufen, Gesundheit und Ernährung zum Anfassen und Mitmachen
  • Boulderwand: Mehr als 30 Routen sind kletterbar, die breite Erlebnis-, Erfahrens- und Lernmöglichkeiten schaffen.
  • Weitere Räume für Aktivitäten (z.B. Billard, Kicker, Musik, Kunst) und Prüfungsvorbereitung (Entspannungs- und Konzentrationsübungen).

Unsere Außenstellen

Bistro Kaffeebohne

Bistro Kaffeebohne in der Teutoburger Straße 78, quasi um die Ecke und in wenigen Minuten Fußläufig vom BAJ-Ausbildungszentrum zu erreichen. Hier befinden sich Räume für die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit dem Bereich Hotel/Gaststätten. Die Teilnehmer/-innen lernen und arbeiten in dem Bistro Kaffeebohne.
Das Bistro Kaffeebohne ist mittags für externe Gäste geöffnet. Es gibt jede Woche eine aktuelle Speisekarte.

Gastronomisch ausgestattete Lehrküche, Büro´s und Unterrichtsräume sowie gemütlich eingerichteter Bereich für Bewirtungen.

Biohof Altenhagen

Auf dem Gemüsebau-Kotten Altenhagen werden berufliche Grundfertigkeiten im Bereich GALA vermittelt. Dazu gehört das Vorbereiten von Beeten, ernten, pflanzen und Landschaftspflege. Das Gemüse wird in unserem Bistro Kaffeebohne verarbeitet und im BAJ-eigenen Laden verkauft.

Bereits seit vielen Jahren wird auf dem Gelände des Gemüsebaukottens nach den Richtlinien des Ver­bandes Bioland (LINK) gewirtschaftet:

  • Die natürlichen Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft zu pflegen.
  • Lebensmittel mit hohem gesundheitlichem Wert zu erzeugen.
  • Aktiven Naturschutz zu betreiben.
  • Umweltbelastungen zu vermeiden.

Einblicke in Räume und Werkstätten

Unser Standort – Dürkopp Tor 6

Das Ausbildungszentrum des Vereins BAJ befindet sich auf einem ehemaligen Industriegelände mitten in Bielefeld. Hier hatte früher die Firma Dürkopp ihre Produktionsstätten.

Heute ist das Viertel ein urbaner Ort, mit dem berufliches Aus- und Weiterbildungszentrum BAJ, dem Jugendgästehaus und Bildungszentrum Bielefeld (Jugendherberge), dem Tor 6 Theaterhaus, verschiedenen Formen und Möglichkeiten des Wohnens sowie dem kleinen Georg-Rothgiesser-Park. Weitere Einrichtungen haben sich in den letzten Jahren hier angesiedelt, Netzwerke sind entstanden. Insbesondere das Berufskolleg am Tor 6, eine private Einrichtung Sek II. von dem Verein BAJ gegründet und betrieben (Gesellschafter des Schulträgers). Das Bielefelder Projekt „Junges Wohnen, Leben und Arbeiten – Dürkopp Tor 6” ist weltweites Projekt der EXPO 2000 (Hannover 2000).