Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat hat im Jahr 2007 seine Arbeit aufgenommen.
Dies sind seine Aufgaben:

  • Er unterstützt und berät die Leitung des Vereins BAJ (Vorstand und Geschäftsführung) durch Konferenzen und Empfehlungen zum pädagogischen Konzept
  • Er fördert den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis in der Jugendberufshilfe und der beruflichen und allgemeinen Jugendbildung, inclusive der schulischen Bildung
  • Er unterstützt bei der Qualitätssicherung von pädagogischen Maßnahmen und Angeboten

 

Ich engagiere mich gern im Beirat des BAJ, weil mir die Themen Bildung, Ausbildung und Weiterbildung nicht nur beruflich am Herzen liegen. Das BAJ in Bielefeld dient all dem in ganz besonderer Weise.

Horst Kückmann
Leiter Supportstelle Weiterbildung
Qualitäts- und Unterstützungs Agentur - Landesinstitut für Schule
des Landes Nordrhein-Westfalen (QUA-LiS NRW)

Mein Hauptinteresse bei dieser Arbeit ist das Netzwerken zwischen verschiedenen Institutionen und gesellschaftlichen Gruppen. In meiner beruflichen Laufbahn habe ich immer wieder festgestellt, dass viele gute Ideen nur in einem begrenzten Rahmen umgesetzt werden und dass sie somit gar nicht ihre volle Wirkkraft entfalten können. Die Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat ermöglicht es mir hier kreative, neue Wege zum Nutzen unserer sozial benachteiligten Lerner zu formulieren, zu diskutieren und auszuarbeiten.

Anette Seyer
Schulleiterin Berufskolleg am Tor 6

Das BAJ gibt Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einem hohen Risiko auf die Arbeitslosigkeit die Chance, beruflich Fuß zu fassen. Wenige Aufgaben sind gesellschaftlich wichtiger als diese!

Gabriele Behler
Ministerin des Landes NRW a.D.

Das deutsche Schulsystem produziert seit Jahrzehnten Bildungsungerechtigkeit. Es braucht Orte, an denen versucht wird, diesen Systemeffekten etwas entgegenzusetzen. Wir versuchen dies am Oberstufen-Kolleg Bielefeld für die Abschlüsse Fachabitur und Abitur. Ich engagiere mich beim BAJ, damit in Bielefeld auch ein besonderer Ort für weitere Bildungsabschlüsse erhalten bleibt.

Prof. Dr. Martin Heinrich
Universität Bielefeld / Professur für Erziehungswissenschaft
Leiter der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg

Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats sind…

  • Gabriele Behler, Ministerin des Landes NRW a.D.
  • Prof. Dr. Katharina Gröning, Universität Bielefeld | Fakultät für Erziehungswissenschaften
  • Prof. Dr. Martin Heinrich, Universität Bielefeld | Wissenschaftlicher Leiter Oberstufenkolleg
  • Prof. Dr. Dietmar Heisler, Universität Paderborn | Kulturwissenschaftliche Fakultät | Institut für Erziehungswissenschaft | AG Berufspädagogik
  • Prof. Dr. Rudolf vom Hofe, Universität Bielefeld | Institut für Didaktik der Mathematik
  • Prof Dr. Cornelia Hoffmann, Fachhochschule Potsdam | Fachbereich Sozialwesen/Hauptamtlich Lehrende
  • Prof. Dr. Holger Hoffmann, Fachhochschule Bielefeld | Fachbereich Sozialwesen | Professor für Rechtswissenschaften, insb. Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre.
  • Horst Kückmann, Landesinstitut für Schule, Qualitäts- und Unterstützungsagentur
  • Christian Löhr, Dipl.Päd. | bis 04/2015 Universität Bielefeld, Research School Education and Capabilities Bielefeld
  • Prof. em. Dr. Karl Otto, Universität Bielefeld | Fakultät für Soziologie
  • Anette Seyer, Berufskolleg Am Tor 6
  • Prof. Dr. Holger Ziegler, Universität Bielefeld | Fakultät für Erziehungswissenschaft

Für den Verein BAJ engagieren sich im wissenschaftlichen Beirat:

  • Brigitte Reckmann, Vereinsvorsitzende
  • Norbert Ruppik, Mitarbeiter des Vereins BAJ
  • Axel Strunkmann-Meister, Vorstandsmitglied († 16.04.2017)
  • Martina Tiltmann, Vereinsmitglied

Dokumentationen

In der Reihe „Jugend und gesellschaftliche Verantwortung“ sind folgende Dokumentationen erschienen:

  • Verwirklichungschancen im Wettbewerb (Nr. 1) – ISBN: 978-3-923830-76-3
  • Das Übergangssystem – Anspruch und Wirklichkeit | 
Perspektiven für eine Weiterentwicklung (Nr. 2) – ISBN: 978-3-923830-96-1

Sie können die Dokumentationen kostenfrei anfordern:

Antje Lange (Sekretariat)
Telefon 0521 96502-127
info@baj-bi.de